Kapitel 1

Roll deine Schatzkarte aus

Du stehst am Rande eines verwunschenen Waldes. Vor dir erscheint eine alte Karte, die dir den Weg zu einem mystischen Schatz zeigt. Diese Karte führt dich nicht durch die Welt da draußen, sondern tief in dein eigenes Inneres. Jeder Gedanke, jedes Gefühl ist ein kleiner Wegpunkt auf dieser Reise. 

 

Manche Wege sind klar und deutlich, andere sind von dichten Nebeln des Unbewussten verdeckt. 

 

Doch keine Sorge, wir werden gemeinsam die Nebel lichten.

Kapitel 1
Finde

6 Tage ~ 6 Aufgaben

Finde den Weg durch deine Innere Welt. 

Finde die Antworten tief in dir.

Meistere die 6 Herausforderungen der 1. Etappe deiner Abenteuerreise & hol dir am Ende deine Belohnung.
Neben all den Schätzen, die du bergen wirst.

Die Story
Finde

In der kühlen Dämmerung, wo der Himmel in zarten Pastelltönen erstrahlt, betrittst du den verwunschenen Wald. Die Bäume sind hoch und majestätisch, ihre Blätter flüstern in einer uralten Sprache, die dir bekannt vorkommt, obwohl du sie nicht verstehst. Der Wald wirkt lebendig, als ob er atmet und dich liebevoll willkommen heißt.

Vor dir erscheint eine alte Karte, die dir den Weg zu einem mystischen Schatz zeigt. Diese Karte führt dich nicht durch die Welt da draußen, sondern tief in dein eigenes Inneres. Jeder Gedanke, jedes Gefühl ist ein kleiner Wegpunkt auf dieser Reise.

Während du dich tiefer in den Wald wagst, fühlst du eine sanfte Präsenz. Plötzlich bemerkst du ein sanftes Leuchten zwischen den Bäumen. 

Eine prächtige Eule schwebt lautlos auf dich zu und setzt sich auf einen Ast in deiner Nähe. Ihre Augen sind groß und golden, als sie dich neugierig mustert. Sie strahlen, denn sie tragen das Wissen der Jahrhunderte in sich. Ihre Federn schimmern im Spiel von Licht & Schatten… Über ihr funkeln die Sterne, als ob sie die Geheimnisse des Universums bewahren…

„Willkommen, Reisende“, flüstert sie mit einer Stimme, die wie das Rauschen von Blättern im Wind klingt. „Ich bin Aurora, die Wächterin der Reflexion. Ich werde dich auf deiner inneren Reise begleiten.“

Du folgst Aurora tiefer in den Wald, wo das Licht der Sonne durch das dichte Blätterdach strömt und Muster auf den Waldboden malt. Die Blätter über dir beginnen, Geschichten zu erzählen. Jedes Blatt ist wie eine Seite eines alten Buches, das deine Erinnerungen und Gedanken enthält. Während du weitergehst, fallen einige Blätter sanft um dich herum zu Boden. Du hebst eines auf und siehst Szenen aus deiner Vergangenheit – Momente der Freude, des Schmerzes, des Wachstums.

Aurora fliegt vor dir her und bleibt hin und wieder stehen, um dir besonders bedeutungsvolle Blätter zu zeigen. „Diese Blätter sind die Schlüssel zu deinem Inneren“, erklärt sie. „Sie enthalten die Essenz deiner Erfahrungen und die Weisheit, die du auf deiner Lebensreise gesammelt hast. Nimm dir Zeit, sie zu betrachten und zu verstehen.“

Jeder Schritt, den du machst, bringt neue Offenbarungen. Ein Blatt zeigt dir einen verlorenen Traum, ein anderes enthüllt eine unterdrückte Angst. Doch anstatt dich zu überwältigen, fühlen sich diese Enthüllungen wie eine sanfte Befreiung an, als ob ein Schleier gelüftet wird und du klarer sehen kannst.

Bist du bereit, diese Befreiung zu erleben?

Die 6 Aufgaben, die vor dir liegen, zu meistern, um genau all das zu enthüllen, zu befreien, zu lüften?

Und den Kristall der Klarheit als Belohnung zu erhalten?

Tag 1

Erkenne dich selbst​

Tag 2

Deine 4 Elemente

Tag 3

Baum des Lebens

Tag 4

Deine Karte​

Masken Ball

Tag 5

Masken Ball

Tag 6

Spiel der Entscheidungen

Aufgabe 1

Tag 1

Erkenne dich selbst

Aurora führt dich zu einem magischen Blatt… es leuchtet intensiv & zieht deine Blicke auf sich.

Du hebst es hoch. Es fühlt sich so leicht & gleichzeitig so schwer an. 

 

Sanft hörst du eine Stimme an deinem Ohr flüstern: „Wer bist du?“

Und diese so simple Frage löst in dir eine Sturzflut an Gefühlen aus. Denn sie trifft dein Innerstes. 

Es ist keine gewöhnliche Frage, obwohl es im ersten Moment so erscheint…

 

Nein, es ist eine Frage, die dich im tiefsten Inneren trifft, dort, wo Antworten verborgen sind, die du vielleicht sogar schon kennst, doch nicht in ihrem ganzen Ausmaß begriffen hast…

Du willst antworten. Doch du weißt nicht so recht wie.

All die gewöhnlichen Antworten passen nicht.

Du willst so viel tiefer antworten. Du willst auf die Emotionen & Bewegungen in dir antworten.

Du willst die richtige Antwort geben.

 

Doch was ist die richtige Antwort?

Gibt es die überhaupt?

 

Um das herauszufinden, hast du die nachfolgende Aufgabe zu meistern:

Spielanleitung:

 

Nimm dir eine oder mehrere Powerthemen her & beantworte die Fragen… tauche tief & lass dich voll & ganz ein. Du bist zu jeder Zeit vollkommen safe, denn es sind nur Erinnerungen. Du erinnerst dich an Situationen & Begebenheiten, du bist nicht mehr dort… es ist also absolut sicher. 

Nimm dir Zeit & Ruhe, um dich wirklich darauf einzulassen… um die Erkenntnisse daraus auf dich als geniale Aha-Erlebnisse wirken zu lassen.

Für eine optimale Selbstreflexion empfehle ich dir unbedingt die offene & ausgedehnte Wahrnehmung (Level 1).

 

Zum Abschluss möchte ich dich einladen, dir klar zu machen, welche Stärke du daraus gewonnen hast… oder eingesetzt hast… was du gelernt hast… welche hilfreichen Erkenntnisse du gewonnen hast…

Alles, was du als hilfreich, unterstützend & positiv bewertest.

 

 

Du kannst diese tiefen Powerfragen als Meditation machen & dich wirklich auf die Experience einlassen ~ also alles fließen lassen… und alles in deinem Inneren ablaufen lassen. Dafür nimmst du einfach die Fragen mit in deine Meditation… du tauchst ein & lässt in dir all die Antworten auftauchen… und lässt dich von ihnen führen…

 

Du kannst diese Reflexion aber auch als Journeling machen & dir die Antworten notieren. (#OffeneUndAusgedehnteWahrnehmung)

 

Wie es für dich stimmiger ist. Wie es für dich einfacher, besser, intensiver & effektiver ist.

Erkenne deine Emotionen

Denke an bestimmte Situationen, die dich aktuell nicht so ganz loslassen... um die immer wieder deine Gedanken kreisen.

Welche Empfindungen, Emotionen, Gefühle, hast/hattest du dabei?
Wie geht/ging es dir mit diesen Gefühlen?
Wenn du jetzt aus der Perspektive des Beobachters da reingehst, was nimmst du wahr?

Eigenschaften, die dich stören

Denk mal ganz bewusst an Menschen, deren Eigenschaften dich stören.

Was genau stört dich daran?
Und wenn du an die Theorie denkst, dass du genau das als störend empfindest, was du an dir selbst insgeheim ablehnst... wie willst du damit umgehen?
Kannst du dies für dich einfach mal so annehmen?

Deine größten Ängste

Denk mal kurz an deine Ängste, an deine größten Ängste...

Was sind deine größten Ängste? Geh noch einen Schritt tiefer... lass sie wirklich mal hochkommen, es kann nix passieren, du bist absolut safe.
Was ist das Schlimmste, das passieren kann?
Was ist das Schlimmste, das passieren kann, wenn du deinen Ängsten nachgibst? Oder wenn du eben nicht auf deine Ängste hörst & trotzdem machst/tust, wovon dich deine Ängste abhalten wollen?

Kindheitserinnerungen

Denke zurück an deine Kindheit... mach eine kleine Zeitreise...

Welche Erinnerungen kommen als erstes hoch? Warum?
Was hättest du als Kind in dieser Situation gebraucht?
Kannst du dir dies jetzt geben?

Trigger erkennen

Denke an bestimmte Situationen, die dich massiv getriggert haben ~ wo du automatisiert reagiert hast...

Welche Situationen waren das? Welche Gefühle kamen dabei hoch?
Wenn du tiefer tauchst, welche Auslöser waren da?
Welche Muster kannst du erkennen?
Und was könnte dahinter liegen? Welche Glaubenskonstrukte, Überzeugungen & Denkmuster könnten dahinter liegen?

Dein Innerer Kritiker

Denke mal an deinen Inneren Kritiker... an jene Stimme, die dich immer wieder gerne daran "erinnert", was du alles nicht so gut kannst...

Was sagt er dir? Welche Kritik übt er an dir?
Welche Aussagen sind so die häufigsten, die du innerlich hörst?

Woher könnten diese Dinge kommen? Welche Muster, Überzeugungen, Konditionierungen könnten dahinter liegen?

Das sind deine Stärken, die du immer dabei hast... auf deiner Reise hier im Abenteuerland & in deiner Realität.

Aufgabe 2

Tag 2

Reflexion

Du siehst ein weiteres Blatt, das deinen Blick magisch anzieht… sanfte Flammen steigen empor… nein, es sind Wassertropfen sichtbar… nein, du siehst den Windhauch das Blatt bewegen… und auch das nicht, denn du siehst die Erde auf dem Blatt…


Du reibst dir deine Augen, denn du kannst nicht klar erkennen, was sich jetzt wirklich darauf befindet.

Was du wirklich gesehen hast.


Um klarer zu sehen, hebst du das Blatt auf ~ und es fragt dich: 

„Welche Anteile in dir repräsentieren jeweils die 4 Elemente?

Was ist das heiße, lodernde, starke Feuer in dir?

Was ist das sanfte & gleichzeitig so starke Wasser in dir?

Was ist die flexible & unglaublich leichte Luft in dir?

Was ist die stabile, stärkende Erde in dir?“

Spielanleitung:

 

Reflektiere über die 4 Elemente & notiere dir, welche Persönlichkeitsanteile von dir zu dem jeweiligen Element passen würden.

 

Du kannst das zB wundervoll über eine tiefe Stille Meditation machen… 

 

 

TIPP: Nutze die Offene & Ausgedehnte Wahrnehmung als Meditations-Einstieg!

Feuer

Welcher Anteil in dir würde das Feuer repräsentieren?

Wasser

Welcher Anteil in dir würde das Wasser repräsentieren?

Wind

Welcher Anteil in dir würde den Wind repräsentieren?

Erde

Welcher Anteil in dir würde die Erde repräsentieren?

Das sind weitere Stärken & Eigenschaften, die du auf deine Reise mitnimmst... pack sie gut ein!

Aufgabe 3

Tag 3

Baum des Lebens

Auch diesmal siehst du ein wundervolles Blatt, das dich anzieht… es strahlt & leuchtet so unglaublich hell.

Und als du es hochhebst, durchflutet dich ein wundervolles Gefühl von Stärke, Sicherheit & Geborgenheit.

Du spürst die Verwurzelung mit der Erde. Diese tiefe Verbindung zu Mutter Erde…

 

Du spürst diesen wundervollen Halt, der dir die nötige Stärke gibt, um in den Himmel emporzuwachsen.

Du fühlst dich wie eine mächtige Eiche. Hoch aufwachsend. Stark verwurzelt.

Nichts & niemand kann dich bezwingen.

Du bleibst. 

Du bist stark. Und gleichzeitig so flexibel, um im Wind zu tanzen.

 

Du bist mächtig. Du bist sicher. Du bist stark.

 

Du spürst es. Du fühlst es. Du bist es.

 

Und damit bist du auch bereit für die folgende Aufgabe:

Spielanleitung:

Zeichne einen Baum oder druck dir das Bild eines großen, mächtigen Baums aus. Nimm Klebezettel her oder schreib direkt auf die Zeichnung…
In den Wurzelbereich schreibst du deine Stärken… das, was dir Halt gibt… das, was dir Geborgenheit gibt.
In den Bereich der Krone schreibst du deine Hoffnungen, Wünsche, Träume & Ziele.

 
Häng dir das Bild auf, um dich an all das zu erinnern.

Auch dieses Bild unterstützt dich auf deiner Schatzsuche... es gibt dir die Verwurzelung, den Halt, die Geborgenheit... und alles, was du brauchst, um deine Wünsche zu erfüllen.

Aufgabe 4

Tag 4

Karte

Du bist noch immer gut verwurzelt. Du spürst die Sicherheit & Geborgenheit der gestrigen Aufgabe. Du hast bereits einige Schätze in dir geborgen. 

Nun bist du bereit für die nächste Aufgabe.

Ganz intensiv blickst du dich um, welches Blatt dir denn nun als nächstes ins Auge springt… und siehe da, es ist ein tiefgründiges, türkisblaues Blatt.

Etwas anders als die anderen.

Und du wunderst dich, warum du es nicht schon längst erblickt hast…

 

Nun, du bist erst jetzt bereit dafür, flüstert dir das Blatt zu. Und Aurora lächelt geheimnisvoll dazu.

„Bist du bereit für deine Aufgabe?“ fragt sie.

 

Spielanleitung:

 

Erstell dir eine Schatzkarte ~ eine Karte deines Lebens. Und markiere darauf die wundervollen Erlebnisse. All jene Erlebnisse, die du als Schätze betrachtest.. für die du dankbar bist. Die du ganz bewusst & aktiv in Erinnerung halten möchtest.

 

 

Stärke dich durch die Erfahrungen... und erinnere dich an deine Stärke...
All das sind deine Wurzeln. Das sind deine Wegbegleiter. Das ist all das, was du auf deiner Reise brauchst.

Aufgabe 5

Tag 5

Masken Ball

Es geht tiefer, flüstert dir Aurora zu. Und zeigt dir ein Blatt, das etwas abseits liegt.

Du fragst dich, warum es dir nicht aufgefallen ist.

Und Aurora erwidert sanft: „Weil du dich vor dieser Aufgabe scheust.“

 

Ist das so? Könnte es sein, dass du wirklich etwas Bammel vor der nächsten Aufgabe hast?

Welche Aufgabe kann diese Angst hervorrufen?

 

„Es geht um deine Masken, Darling. Um deine Rollen, die du spielst. 

Bist du bereit, diese offenzulegen? Diese zu erkennen? Und abzulegen?“ fragt dich Aurora liebevoll.

Masken Ball

TIPP: Nutze die Offene & Ausgedehnte Wahrnehmung als Meditations-Einstieg!

Spielanleitung

Geh tief in dich… 

und frag dich selbst: 

In welchen Lebensbereichen trägst du noch Masken? 

Spielst du noch Rollen? 

Bist noch nicht du selbst?
Wo verstellst du dich noch, um zu gefallen… um Anerkennung & Wertschätzung zu bekommen… um gemocht zu werden… um Konflikte zu vermeiden… weil du denkst, so wäre es einfacher für dich… weil du denkst, das würde von dir so erwartet…

 

Mach dir deine ganzen Masken einfach mal bewusst. Ohne dich dafür zu verurteilen.

Mach sie dir einfach nur bewusst. Neugierig. „Aha… da trag ich noch eine Maske… interessant…“

 

Notiere dir gerne all deine Rollen, Masken, Bereiche & Situationen. Bleib dabei jedoch eher in neugieriger, offener Haltung…

Oder du tauchst in eine wundervolle, tiefe Stille Meditation darüber…

 

Und jetzt frage dich noch, warum du dies beibehältst?

Was steckt dahinter? Welche Denkmuster, Überzeugungen, Glaubenskonstrukte haben dich dazu veranlasst, diese Masken zu tragen & sind immer noch aktiv?

Erkenne die Wahrheit... sie wird dir noch nützlich sein...

Tag 6 | Aufgabe 6

Aufgabe 6

Tag 6

Spiel

Du fühlst dich tief erfüllt von Wahrheit. Es ist wie eine sanfte Befreiung, all das wirklich bewusst werden zu lassen.

Es auszusprechen, auszudrücken, zu verkörpern.

Es in jeder Faser deines Seins zu erfahren.

Alles. 

Wahrheit. Klarheit. Stärken. Schwächen. Ängste.

Dir selbst über so vieles wirklich klar zu werden. Die Schleier zu lüften. Dich selbst besser kennenzulernen.

 

Du blickst dich um… voller Tatendrang. Denn du willst weitermachen. Du bist so gepusht von dieser inneren Bewusstwerdung… von deiner Bewusstheit, dass du noch so viel mehr davon willst.

 

Aurora lächelt als sie deinen umherschweifenden Blick sieht.

Sie sagt aufmunternd zu dir: „Leg schon los. Entscheide dich für das nächste Blatt. Am besten aus dem Bauch heraus. Aus deiner Intuition.“

 

 

Und du hebst ein schillerndes Blatt auf, als eine Stimme sanft flüstert: „Gute Entscheidung, Darling. Gute Entscheidung.“

Du fühlst einen Schwall an Anerkennung & Bestätigung in dir. Es gibt dir so ein gutes Gefühl. 

 

„Jetzt bist du bereit.“ flüstert die Stimme weiter.

„Für deine nächste Aufgabe.“

 

Spielanleitung:

Es geht einfach nur um Entscheidungen… Entscheide dich für das Eine oder das Andere & reflektiere über dein Warum.
 
Du kannst dies gerne als tiefe Stille Meditation machen oder als Journeling-Session. Wie es für dich passt!

 

TIPP: Nutze die Offene & Ausgedehnte Wahrnehmung als Meditations-Einstieg!

Trainiere hier deine EntscheidungsPower... und genieße dabei das gute Gefühl, das du bei jeder Entscheidung haben wirst.

Abschluss & Belohnung

„Du hast es geschafft.“ sagt Aurora zu dir ~ mit einem stolzen Lächeln.

„Du hast alle 6 Aufgaben bravourös gemeistert. Behalte diese Errungenschaften in deinem Bewusstsein, denn es sind deine Stärken & Schätze aus deinen Erfahrungen. Du hast die Pfade deiner Gedanken und die Wälder deiner Erinnerungen erkundet. Und so wertvolle Schätze geborgen.“

 

Aurora lächelt dich liebevoll an & zeigt auf einen Kristall, der wie aus dem Nichts erscheint.

 

„Dieser Kristall wird dir Klarheit bringen und dir helfen, deinen Weg zu finden“, sagt sie. Der Kristall strahlt ein sanftes Licht aus, das in allen Farben des Regenbogens schimmert… „Er wird dich daran erinnern, dass die Antworten, die du suchst, tief in dir liegen.“

 

Bist du bereit für die nächste Etappe deiner Abenteuerreise?

 

 

Entscheide dich...

Welchen Pfad wählst du? Warum?

Antworte spontan & intuitiv. Die erste Antwort gilt.
Reflektiere über dein Warum... 

 

Wenn du magst, kannst du dann noch tiefer gehen & die verborgen Aufgabe noch enthüllen...

TIPP: Nutze die Offene & Ausgedehnte Wahrnehmung als Basis für deine Selbstreflexion.

Pfad 1

Ein Pfad, der sich zum mystischen Meer schlängelt – eine faszinierende Reise erwartet dich.
Die Wellen flüstern Geheimnisse, und die Luft ist erfüllt von einer geheimnisvollen Energie.

Pfad 2

Ein Pfad, der sich zum mystischen Wald schlängelt – eine Reise in die geheimnisvollen Tiefen der Natur.
Die Bäume flüstern uralte Geschichten, und das Licht bricht sich in den Blättern.

Pfad 3

Ein Pfad, der in eine mystische Stadt führt – das klingt nach einer faszinierenden Reise!
Die leuchtenden Symbole werden den Weg erhellen & die Neugierde wecken.

Entscheide dich...

Welches Ziel sagt dir mehr zu? Warum?

Antworte spontan & intuitiv. Die erste Antwort gilt.
Reflektiere über dein Warum...

TIPP: Nutze die Offene & Ausgedehnte Wahrnehmung als Basis für deine Selbstreflexion.

Ziel 1

Eine wundervolle Partnerschaft auf Augenhöhe.
Voller Liebe, Respekt, Wertschätzung.

Ziel 2

Erfolg im Business ~ voller Leichtigkeit, Flow & Freude.
Mit Leichtigkeit Geld verdienen.

Glück & Freude leben | Tanz im Regen

Ziel 3

Ein erfülltes, glückliches & leichtes Leben ~ voller Freude & Spaß.
Mit Abenteuern & Spannung.

Entscheide dich...

Was erwartest du dir von deiner Selbstreflexions-Reise?

Antworte spontan & intuitiv. Die erste Antwort gilt.
Reflektiere über dein Warum... 

 

TIPP: Nutze die Offene & Ausgedehnte Wahrnehmung als Basis für deine Selbstreflexion.

Mehr Innere Ruhe

weniger Stress

Glück & Freude leben | Tanz im Regen

Glück & Freude

ein Leben zum Verlieben

Selbstliebe als Fundament (4)

stärkere Selbstliebe

mich selbst bedingungslos lieben

stärkeres Selbstbewusstsein

weniger Selbstzweifel

liebevolle Partnerschaft

Beziehung, die einfach passt

meine Ziele erreichen

Motivation, Disziplin & Energie aufbringen

Herzlichen Glückwunsch!

Du hast deine Antworten gewonnen. Du hast deine Schätze geborgen.
Du hast dir deine Stärken bewusst gemacht.

Du hast Kapitel 1 abgeschlossen.

100%

Deine Belohnungen sind, neben deinen tiefgreifenden Erkenntnissen & wertvollem Bewusstsein deiner Wahrheit, Klarheit & Stärken, eine Münze als Abzeichen zum Sammeln & der Kristall der Klarheit als Handyhintergrund. 

Damit du dich immer erinnerst & seine Magie für dich nutzen kannst.

 

Gönn dir einen Tag Pause, bevor du die nächste Etappe angehst… du brauchst Zeit, um all das sacken zu lassen & dich zu feiern.

Nach oben scrollen
Cookie Consent mit Real Cookie Banner